Was ich für Sie tun kann?

Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.

Kennen Sie den Satz? Es ist ein Zitat von Antoine de Saint-Exupery.

Genau dies ist mein Anliegen:

  • Ich will mit Ihnen zusammen die Zukunft möglich machen.

Dabei stellt sich die Frage, wie die Zukunft der Sozialwirtschaft in Verbindung mit der Digitalisierung gestaltet werden kann. Was ist heute möglich, was wird morgen sein?

  • Wie wird sich die Sozialwirtschaft im Zuge zunehmend schnelleren Sozialen Wandels weiter verändern?
  • Welche persönlichen, organisationalen und gesellschaftlichen Herausforderungen kommen auf Sie zu?
  • Welche Organisationsstrukturen sind passend für die zukünftige Entwicklung Ihrer Organisation?
  • Wie lassen sich Ihre Mitarbeitende auf einem zunehmend angespannteren Arbeitsmarkt für Ihre Organisation begeistern?
  • Wie reagieren neue Mitarbeitende auf etablierte Strukturen in Ihrer Organisationen?
  • Wie reagieren erfahrene Mitarbeitende auf die Chancen und Risiken der digitalen Transformation in Organisationen der Sozialwirtschaft?
  • Wie lassen sich sinnvolle, innovative Geschäftsmodelle, Prozesse und Kommunikationen implementieren?
  • Wie lässt sich die Innovationsfähigkeit Ihrer Organisation steigern?

Dolmetscher sein

In diesem Kontext verstehe ich mich als Dolmetscher, als Übersetzer zwischen den Welten, zwischen Ihrem Heute und Ihrem Morgen, als Begleiter auf Ihrem Weg in die Zukunft!

Digitale Transformation in Sozialen OrganisationenAuf dem Weg ist es mir wichtig, dass es keinen Sinn macht, alle etablierten Strukturen, Prozesse, Vorgehensweisen über den Haufen zu werfen, ohne zu verstehen, warum dies erfolgen soll.

Gleichzeitig macht es keinen Sinn, zu hoffen, dass die gesellschaftlichen Entwicklungen schon irgendwie an Ihrer Organisation vorbeigehen.

Digitale Transformation, Organisationsgestaltung und Innovationsfähigkeit

Neue Organisationsmodelle, soziale Innovationen, digitale Geschäftsprozesse, andere Geschäftsmodelle müssen auch und gerade in  der Sozialwirtschaft gedacht und umgesetzt werden, damit Sie und Ihre Organisation auch morgen noch die Soziale Arbeit machen können, die Sie heute wollen.

Ich begleite Sie in diesen dynamischen und zunehmend komplexen Fragestellungen. Dazu kombiniere ich Wissen und Kompetenzen aus verschiedenen Welten – der klassischen Sozialwirtschaft, der Digitalisierung und der Organisationsentwicklung.

In Zeiten eines zunehmend dynamischen und komplexen sozialen Wandels, auch ausgelöst durch die digitale Transformation, ist die Sicherstellung einer nachhaltigen Sozialen Arbeit für Ihre Mitarbeitenden, Ihre Kunden, Klientinnen und Klienten sowie für Sie selbst – Ziel meiner Arbeit.

Lassen Sie uns zusammen experimentieren.

Ich freue mich auf Sie.

Meine Werte

Meine Werte hängen eng mit meinen verschiedenen Rollen zusammen, in denen ich mich bewege.

So bin ich bspw. Familienvater und versuche, einen möglichst liebevollen Umgang mit meinen Kindern und meiner Frau zu leben. Gleichzeitig bin ich beruflich seit vielen Jahren im Projektmanagement in hochschulischen Kontexten tätig, was meinen Hang zum Realismus unterstreicht. Gleichzeitig schärft diese Tätigkeit aber auch immer wieder meine Neugierde, mich neuen Herausforderungen zu stellen, neu zu lernen, neue Wege zu gehen und offen gegenüber Menschen, Möglichkeiten und Chancen zu sein. Und damit hört es nicht auf: Als Vorsitzender eines Fördervereins bin ich daran interessiert, unser Gemeinwesen weiter positiv zu entwickeln. Ich bin davon überzeugt, dass jeder Menschen seinen Teil zu einer guten Zukunft für unsere Kinder leisten kann. Ausreden gibt es nicht. Machen ist besser.

Sie sehen, so einfach ist das mit den Werten nicht. Aber diese Vielfalt bringe ich gerne in die Arbeit mit Ihnen ein.

Referenzen:

  • Impulsvorträge zum Thema Innovationsfähigkeit, Digitalisierung, New Work, Zukunftsfähigkeit in Organisationen der Sozialwirtschaft
  • Seminare zum agilen Management in sozialen Organisationen,
  • Lehraufträge zu den Themen “(agiles) Projektmanagement” und “digitale Kompetenz” an verschiedenen Hochschulen,
  • Beratungen zu digitalen Strategien, zu Selbstorganisation und Selbstverantwortung, zum agilen Management in sozialen Organisationen,
  • Durchführung der Social Innovation Night in Freiburg

Interessiert?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf! Wir besprechen zusammen, wohin uns der gemeinsame Weg führt.